Tipp 38: Was muss ich meinen Fotografen fragen?

Was muss ich meinen Fotografen fragen?
Aber was muss ich eigentlich alles einen Fotografen fragen, wenn man mit ihm telefoniert, oder ihn noch besser persönlich trifft?

Erst mal das Wichtigste vorweg, es gibt keine dummen Fragen. Fragt einfach drauf los, denn alles was Euch interessiert, sollte auch beantwortet werden. Und letztlich wird Euer Fotograf auch von sich aus einiges erzählen, denn er kennt ja die Dinge, die wichtig sind.

(mehr …)

Tipp 32: Wann den Hochzeitsfotograf buchen?

Wann den Hochzeitsfotograf buchen?

Der Hochzeitsfotograf – wann soll man ihn eigentlich buchen? Reichen drei Monate vorher, oder doch lieber ein Jahr vorher?

Für mich persönlich stellt sich die Frage gar nicht und das liegt nicht daran, dass ich schon verheiratet bin und keinen Hochzeitsfotografen mehr brauche… Für mich gilt der Spruch: Was du heute kannst besorgen…

Der Termin steht, die Location ist gebucht, warum also noch mit dem Hochzeitsfotografen warten? Klar kann man jetzt sagen: „Wir wissen noch nicht, wie viel wir für den Fotografen ausgeben können…“, aber ist das der richtige Ansatz? Sollte man den Fotografen und die Bilder nicht lieber nach Gefallen und Sympathie aussuchen?

(mehr …)

Tipp 26: Das Gästebuch auf der Hochzeit

Gästebuch auf der Hochzeit

Das Gästebuch ist auf Hochzeiten selbstverständlich immer ein gern gesehener „Gast“. Bringt es nicht nur ein Stück mehr Erinnerung an den schönsten Tag des Lebens, können die Gäste sich hier auch mit ein paar lieben Worten verewigen. Ganz wichtig dabei: Sagt es den Gästen. Ich habe immer wieder Hochzeiten erlebt, bei denen die Gäste das Gästebuch gar nicht erst gefunden haben und sich deswegen auch nicht verewigen konnten…

Natürlich ist es umso schöner, wenn die Gäste im Gästebuch auch mit einem netten Bildchen verewigt sind. Wenn ihr das Gästebuch ein wenig strukturiert haben wollt (auf der einen Seite die netten Worte, auf der anderen Seite das Bild), dann macht es euren Gästen einfacher und klebt die entsprechenden Seiten für Bilder mit einem Post it ab. Je später der Abend, je größer die Wahrscheinlichkeit, dass ansonsten Gäste die für die Bilder vorgesehenen Seiten auch mit beschreiben…

(mehr …)

Tipp 24: Hochzeitsfotografen – Die Ausrüstung zählt

Hochzeitsfotografen - Die Ausrüstung zählt

Ich habe ja bereits viel über Hochzeitsfotografen geschrieben. Wie finde ich den richtigen (Tipp 21)? Nehme ich eher einen Pauschalpreis oder zahle ich pro Bild (Tipp 19)? Diesmal möchte ich ein wenig über das Thema Ausrüstung eines Hochzeitsfotografen schreiben.

Dabei möchte ich gar nicht erst den Streit anfangen, ob Canon, Nikon oder irgend eine andere Marke die bessere ist. Alle haben Vorteile und Nachteile und irgendwann entscheidet sich ein Fotograf für eine Marke und bleibt in der Regel dabei. Es zählt nur, dass er mit seiner Marke umgehen kann.

(mehr …)

Tipp 23: Hochzeitsmessen geben Überblick

Hochzeitsmessen geben Überblick

Hochzeitsmessen, sind das nicht die Messen, bei denen die Männer immer von den Frauen unter Androhung von Gewalt genötigt werden mitzukommen? Oder oft gehen auch mehrere Frauen gemeinsam dort hin und die Männer sind froh, wenn sie Zuhause bleiben dürfen…

Für meinen Geschmack ein großer Fehler – auch auf die Gefahr hin, dass mich Männer jetzt hassen, denn hier kann man sich als Paar schnell und ohne weite Wege einen super Überblick verschaffen. Schnell bekommt man mit, was man möchte und vor allem was nicht.

(mehr …)

Tipp 21: Wie den richtigen Hochzeitsfotograf finden?

Wie den richtigen Hochzeitsfotograf finden?

Die „Spezies Hochzeitsfotograf“ ist sehr vielfältig und es gibt sie in nahezu jeder Ausprägung 😉 Das Ganze klingt jetzt vielleicht ein wenig witzig, aber letztlich ist es so. Auch Hochzeitsfotografen sind Menschen (man soll es nicht glauben) und dem entsprechend sind sie alle sehr unterschiedlich.

Um für sich selbst den richtigen Hochzeitsfotografen zu finden, gibt es meiner Meinung nach drei wesentliche Kriterien, die es zu überprüfen gilt:

1. Art der Bilder
2. Preis & Leistungen
3. Persönlichkeit

(mehr …)

Tipp 18: Hochzeitskameras auf den Tischen

Tipp 18: Hochzeitskameras auf den Tischen

Hochzeitskameras in Form von Einwegkameras auf den Tischen, oder auch auf den Stehtischen, zum Beispiel in der Raucherecke, sind eine gute Möglichkeit, um Gäste mit einzubinden und vor allem auch Bilder zu bekommen, die ein Fotograf nicht immer zwingend einfangen kann.

Wer will, kann auch kleine „Aufträge“ auf die einzelnen Kameras schreiben, um die Bilder ein wenig zu beeinflussen. Aufträge könnten hier Dinge wie fotografiere tanzende Paare, fotografiere die Trauzeugen, etc. sein.

(mehr …)

Tipp 17: Hochzeitsspiele

Tipp 17: Hochzeitsspiele

Hochzeitsspiele gehören natürlich zu jeder Hochzeit und fangen in der Regel nicht erst abends, sondern oftmals auch schon direkt nach der Kirche, oder beim Sektempfang an.

Aber tut euch und euren Gästen den Gefallen und habt jemanden, der ein Auge auf die Zahl, die Dauer und die Art der Spiele hat. Es wäre einfach schade, wenn Gäste gleiche Spiele vorbereitet hätten und dann nicht alle ihre Spiele, die oft ja auch mit einer Geschenkübergabe einhergehen, zeigen können.

(mehr …)

Tipp 16: Danksagungen nach der Hochzeit

Tipp 16: Danksagungen nach der Hochzeit

Viele Paare wollen nach der Hochzeit Danksagungen verschicken. Hierfür bieten sich natürlich auch immer Hochzeitsbilder an. Schließlich sollen die Gäste nicht nur ihre selbst geschossenen Bilder als Erinnerung haben, sondern auch ein schönes Bild vom Brautpaar bekommen. Auch hier kann man beim Shooting der Hochzeitsbilder bereits überlegen, welche Bilder man für die Danksagung braucht.

So kann man zum Beispiel beim Shooting schon ein Plakat mit „Vielen Dank“ hochhalten. Dieses Bild braucht man dann nur noch zu nehmen, und die Danksagung ist schon halb fertig…

(mehr …)

Tipp 15: Accessoires für die Hochzeitsbilder

Tipp 15: Accessoires für die Hochzeitsbilder

Wenn genügend Zeit für Hochzeitsbilder ist, können Accessoires für die Hochzeitsbilder auch immer eine gute Möglichkeit sein, um für ausgeflippte Bilder (Tipp 14) zu sorgen… Und dabei sind der Phantasie eigentlich keine Grenzen gesetzt, alles geht, nichts muss.

Man muss auch nicht unbedingt groß in Dinge investieren, die meisten Sachen hat man bereits Zuhause. Und allein eine simple Sonnenbrille lässt Bilder schon ganz anders aussehen.

(mehr …)

|


Karsten Metternich Photography auf Facebook Karsten Metternich Photography auf Google+ Karsten Metternich Photography auf Twitter Karsten Metternich Photography auf Vimeo Karsten Metternich Photography Impressum Karsten Metternich Photography AGB