Deine Suchergebnisse für tipp

Tipp 30: Welche Infos braucht euer Fotograf nicht?

Welche Infos braucht euer Fotograf nicht?

Warum fragt uns unser Fotograf eigentlich so viele Sachen? Braucht er all diese Informationen wirklich, um Bilder von uns zu machen? Ja, braucht er…

Ich lasse den Anfang jetzt einfach so wirken. Denn ich denke, jeder, der schon einmal intensiv mit einem Fotografen zusammengearbeitet hat (und damit meine ich jetzt nicht die Passbilder um die Ecke), wird feststellen, dass Fotografen sehr viele Fragen stellen und viele Infos haben wollen.

Angaben wie Datum, Uhrzeit und Ort sind da noch selbstverständlich. Bei Informationen zu Hochzeitsblumen, Trauspruch oder Telefonnummern der Trauzeugen werden manche schon stutzig.

(mehr …)

Tipp 29: Der Fotograf und Eure Ringe

Der Fotograf und Eure Ringe

Gerade frisch verheiratet und stolz das Symbol der Ehe und der Liebe am Finger, schon kommt der Fotograf daher und möchte Eure Ringe haben. Natürlich will man sie am liebsten gar nicht erst aus der Hand geben, aber es muss halt sein…

Oft kommt der Fotograf sogar noch vor der Hochzeit und möchte Eure Ringe entführen, warum aber sollte er der Erste sein, der sie nach Euch sieht?

(mehr …)

Tipp 28: Die Bildbearbeitung macht den Fotografen aus

Hochzeitsfotograf - Pauschalpreis vs. Zahlen pro Bild

In meinem Tipp 24 habe ich von der Ausrüstung gesprochen, aber das ist nur die halbe Miete eines Hochzeitsfotografen. Natürlich kommt es gerade bei der Fotografie mit einer Spiegelreflexkamera auf die Bildbearbeitung an. Und an der geht definitiv nichts vorbei, natürlich auch, wenn es um die Hochzeitsfotografie geht.

Vor einigen Monaten habe ich einmal über die einzelnen Stadien der Bildbearbeitung gesprochen (Hochzeitsbilder – Die verschiedenen Möglichkeiten…) und ich will das Thema auch an der Stelle gar nicht vertiefen und stöhnen, wie viel Arbeit das doch ist… 😉 Ich möchte an dieser Stelle einfach nur drei Themen ansprechen.

(mehr …)

Tipp 27: Fotografen und ihre Bilder Rohdaten

Fotografen und ihre Rohdaten

Rohdaten oder unbearbeitete Bilder sind etwas, wonach ich immer wieder von Paaren gefragt werde. Und oft schaue ich in verwunderte Gesichter, wenn ich sage, ich gebe keine unbearbeitete Bilder an die Paare weiter.

Vor einiger Zeit habe ich bereits vom Unterschied zwischen Spiegelreflex vs. Kompaktkamera berichtet (hier), das spielt eine sehr große Rolle. Ich fotografiere (wie die meisten Fotografen) ausschließlich im Rohdatenformat, im so genannten RAW-Format (Wikipedia).

(mehr …)

Tipp 26: Das Gästebuch auf der Hochzeit

Gästebuch auf der Hochzeit

Das Gästebuch ist auf Hochzeiten selbstverständlich immer ein gern gesehener „Gast“. Bringt es nicht nur ein Stück mehr Erinnerung an den schönsten Tag des Lebens, können die Gäste sich hier auch mit ein paar lieben Worten verewigen. Ganz wichtig dabei: Sagt es den Gästen. Ich habe immer wieder Hochzeiten erlebt, bei denen die Gäste das Gästebuch gar nicht erst gefunden haben und sich deswegen auch nicht verewigen konnten…

Natürlich ist es umso schöner, wenn die Gäste im Gästebuch auch mit einem netten Bildchen verewigt sind. Wenn ihr das Gästebuch ein wenig strukturiert haben wollt (auf der einen Seite die netten Worte, auf der anderen Seite das Bild), dann macht es euren Gästen einfacher und klebt die entsprechenden Seiten für Bilder mit einem Post it ab. Je später der Abend, je größer die Wahrscheinlichkeit, dass ansonsten Gäste die für die Bilder vorgesehenen Seiten auch mit beschreiben…

(mehr …)

Tipp 25: Was ist eigentlich ein Photobooth?

Tipp 25: Was ist eigentlich ein Photobooth?

Ein Photobooth, oder auch eine Fotobox kennt eigentlich jeder. Nur fällt es nicht leicht, bei einer Fotobox gleich auch an eine Hochzeit zu denken… Früher kannte man sie auch unter dem Namen Foto Fix und es sind eigentlich Passbildautomaten. Zugegeben, sie sind mittlerweile fast gänzlich von der Bildfläche verschwunden, haben aber grundsätzlich immer noch ihren Charm…

(mehr …)

Tipp 24: Hochzeitsfotografen – Die Ausrüstung zählt

Hochzeitsfotografen - Die Ausrüstung zählt

Ich habe ja bereits viel über Hochzeitsfotografen geschrieben. Wie finde ich den richtigen (Tipp 21)? Nehme ich eher einen Pauschalpreis oder zahle ich pro Bild (Tipp 19)? Diesmal möchte ich ein wenig über das Thema Ausrüstung eines Hochzeitsfotografen schreiben.

Dabei möchte ich gar nicht erst den Streit anfangen, ob Canon, Nikon oder irgend eine andere Marke die bessere ist. Alle haben Vorteile und Nachteile und irgendwann entscheidet sich ein Fotograf für eine Marke und bleibt in der Regel dabei. Es zählt nur, dass er mit seiner Marke umgehen kann.

(mehr …)

Tipp 23: Hochzeitsmessen geben Überblick

Hochzeitsmessen geben Überblick

Hochzeitsmessen, sind das nicht die Messen, bei denen die Männer immer von den Frauen unter Androhung von Gewalt genötigt werden mitzukommen? Oder oft gehen auch mehrere Frauen gemeinsam dort hin und die Männer sind froh, wenn sie Zuhause bleiben dürfen…

Für meinen Geschmack ein großer Fehler – auch auf die Gefahr hin, dass mich Männer jetzt hassen, denn hier kann man sich als Paar schnell und ohne weite Wege einen super Überblick verschaffen. Schnell bekommt man mit, was man möchte und vor allem was nicht.

(mehr …)

Tipp 22: Trash the Dress

Trash the Dress

„Trash the Dress“ oder auch „Trash your Dress“ ist, wie man am Namen bereits eindeutig erkennen kann, wieder einmal ein Trend, der aus Amerika kommt. Zugegeben, es ist sicherlich ein spezieller Trend, den nicht allzu viele Hochzeitspaare mitmachen. Aber wenn, dann wird es richtig lustig 😉

Aber was bedeutet denn jetzt eigentlich „Trash the Dress“?

Frei übersetzt heißt es „Zerstöre dein Kleid!“ und machmal ist das auch wörtlich zu nehmen…

(mehr …)

Tipp 21: Wie den richtigen Hochzeitsfotograf finden?

Wie den richtigen Hochzeitsfotograf finden?

Die „Spezies Hochzeitsfotograf“ ist sehr vielfältig und es gibt sie in nahezu jeder Ausprägung 😉 Das Ganze klingt jetzt vielleicht ein wenig witzig, aber letztlich ist es so. Auch Hochzeitsfotografen sind Menschen (man soll es nicht glauben) und dem entsprechend sind sie alle sehr unterschiedlich.

Um für sich selbst den richtigen Hochzeitsfotografen zu finden, gibt es meiner Meinung nach drei wesentliche Kriterien, die es zu überprüfen gilt:

1. Art der Bilder
2. Preis & Leistungen
3. Persönlichkeit

(mehr …)

|


Karsten Metternich Photography auf Facebook Karsten Metternich Photography auf Google+ Karsten Metternich Photography auf Twitter Karsten Metternich Photography auf Vimeo Karsten Metternich Photography Impressum Karsten Metternich Photography AGB