Hochzeitsbilder – Die verschiedenen Möglichkeiten…

Veröffentlicht am: 02.02.2013 | Kategorie(n): Bilder | Schlagwort(e): , , ,

Hochzeitsbilder - Die verschiedenen Möglichkeiten...

Hochzeitsbilder sind doch schnell geschossen, wenn man eine „Profikamera“ hat, das macht sich doch quasi alles von alleine… Knips und fertig…

Leider funktioniert das nicht ganz so leicht. Ein Fotograf, der seinen Job ernst nimmt, wird an Eurem wichtigsten Tag im Leben ordentlich drauf halten und eine Speicherkarte nach der anderen voll knipsen. Da kommen bei einer Ganztagesreportage schnell 2.000 Bilder zusammen.

Natürlich gibt es oft von ein und derselben Situation mehrere Bilder und man braucht letztlich nur eines davon. Und natürlich ist auch nicht jedes Bild perfekt. Hier gilt es also, erst einmal ordentlich auszusortieren, damit hinterher ein Best-Of bei euch ankommt.

Dann müssen die Bilder, die übrig geblieben sind, bearbeitet werden. Um dies einmal ein wenig zu verdeutlichen, habe ich ein durchschnittliches Bild genommen. Durchschnittlich bezieht sich natürlich nur auf den Fotografen, maximal den Hintergrund, natürlich nie auf die Personen auf dem Bild 😉

Verschiedene Stadien des Hochzeitsbildes

Hier erst einmal das Bild, so wie es aus der Kamera kommt:

Hochzeitsbild - Original aus der Kamera

Wie gesagt, ein durchschnittliches Bild mit natürlich super Personen drauf 😉

Ja, so können Bilder auch aus „Profikameras“ aussehen. Begeistert? Eher nicht… Das ist der Grund, warum die Bilder nachbearbeitet werden müssen. Und zwar jedes einzelne…

Bild nach der Bearbeitung:

Hochzeitsbild - Natürliche Farben

So sieht das Ganze dann aus, nachdem es ein wenig zurecht gerückt ist, die Farben und Kontraste bearbeitet sind und das Bild jetzt natürlich aussieht.

Bild in schwarz/weiß:

Hochzeitsbild - schwarz/weiß

In schwarz/weiß wirken Bilder gleich noch einmal ganz anders. Allerdings ist auch das nicht einfach nur ein Knopfdruck, sondern das Bild muss von Grund auf anders bearbeitet werden, um ein ansprechendes Ergebnis zu erzielen.

Ein Fotograf versucht immer, ausgewählte Bilder auch in schwarz/weiß zu liefern, wenn es zum Bild passt. Alle Bilder in Farbe und schwarz/weiss machen keinen Sinn, weil es zu Lasten der Bearbeitungsqualität geht.

Intensive Farben:

Hochzeitsbild - Intensive Farben

Zum Schluss noch eine vierte Variante, die man zugegebenermaßen mögen muss… Intensive Farben bringen Bildern eine ganz eigene Wirkung. Aber es ist nichts für jeden, weil sie leicht unnatürlich aussehen.

Ihr seht also, in jedem einzelnen Bild steckt viel Arbeit und eine große Vielfalt.

Viele Grüße

Karsten


Karsten Metternich Photography auf Facebook Karsten Metternich Photography auf Google+ Karsten Metternich Photography auf Twitter Karsten Metternich Photography auf Vimeo Karsten Metternich Photography Impressum Karsten Metternich Photography AGB