Tipp 8: Das eigene Budget im Auge behalten

Veröffentlicht am: 26.12.2012 | Kategorie(n): Tipps | Schlagwort(e): , , , ,

Tipp 8: Das eigene Budget im Auge behalten

Budget ist natürlich eine wichtige und entscheidende Sache. Und um einen Fakt gleich vorweg zu nennen: Ja, es wird teurer als geplant…

Nichtsdestotrotz ist es wichtig, sich im Vorfeld Gedanken über einzelne Positionen zu machen und erst einmal einen „realistischen“ Preis an die einzelnen Positionen zu schreiben.

Dafür muss man natürlich erst einmal wissen, was sind die wichtigsten Positionen? Hier eine kleine, alles andere als vollständige Auflistung:

  • Ringe
  • Hochzeitskleid
  • Anzug Bräutigam
  • Brautstrauß
  • Auto / Kutsche inkl. Dekoration
  • Kirche / Musik Kirche / Trauredner
  • Dekoration Kirche
  • Location Feier
  • Dekoration Location Feier
  • Essen & Getränke
  • Hochzeitstorte
  • Musik (DJ oder Livemusik)
  • Fotograf / Videograf
  • Effekte (Ballons, etc.)
  • Übernachtungsmöglichkeiten
  • Hochzeitsreise

Wie gesagt, die Liste ist alles andere als vollständig und es kommen natürlich sehr viele individuelle Kosten noch hinzu.

Der „realistische“ Preis einer Hochzeit

Wo bekommt man jetzt den „realistischen“ Preis her? Natürlich findet man im Internet immer von… bis… Preise und die Spanne ist sehr groß. Nehmen wir als Beispiel die Ringe. Man bekommt schöne Hochzeitsringe sicherlich schon für 300 Euro, sie können aber auch schnell 3.000 Euro kosten. Schaut euch einfach gemeinsam Ringe an und ihr werdet sehen, in welche Preislage euer Geschmack geht. So müsst ihr das leider mit fast allen Sachen machen, aber glaubt mir, die Arbeit lohnt sich.

Deshalb ist es sinnvoll die einzelnen Sachen, auch wenn sie vielleicht kleiner sind, aufzulisten um nicht den Überblick zu verlieren. Was haben wir schon ausgesucht, was nicht… Und so kann man auch immer den Überblick behalten, was bis wann zu erledigen ist.

Natürlich kann man solche Dinge auch einem Fachmann überlassen und einen Hochzeitsplaner engagieren. Nicht nur, dass sie das Budget im Auge behalten können, sie haben auch noch einiges mehr zu bieten. Aber dazu mehr in einem der nächsten Tipps…

Viele Grüße

Karsten


Karsten Metternich Photography auf Facebook Karsten Metternich Photography auf Google+ Karsten Metternich Photography auf Twitter Karsten Metternich Photography auf Vimeo Karsten Metternich Photography Impressum Karsten Metternich Photography AGB