Hochzeit ohne Bilder

Veröffentlicht am: 11.11.2016 | Kategorie(n): Allgemein | Schlagwort(e): ,

Hochzeit ohne Bilder
Nein, ich möchte nicht, dass meine Bilder im Internet zu finden sind…
Diese Aussage höre ich immer mal wieder von Brautpaaren in den Vorgesprächen. Gründe gibt es dafür verschiedenste und viele davon verstehe ich auch. Eine Hochzeit ist und bleibt ein intimer Moment und es gibt genug Menschen, die ein Problem damit haben, ihr Leben im Internet öffentlich zu machen.

Dennoch stehe ich auch auf der anderen Seite. Bilder sind meine Visitenkarte und auch die Brautpaare, die nicht möchten, dass ihre Bilder veröffentlicht werden, möchten natürlich Bilder von mir sehen. Denn nur so können sie ja entscheiden, ob sie mich buchen wollen. Und wenn wir mal ehrlich sind, auch sie haben mich nur deswegen zu einem Gespräch eingeladen, weil ihnen die Bilder auf meiner Seite gefallen haben…

Was also tun??

Ich werde niemanden zwingen, dass die Bilder auf meiner Seite veröffentlicht werden. Und nein, ich nehme auch nicht mehr, wenn die Bilder nicht veröffentlicht werden. Und ja, ich gebe trotzdem mein Bestes, auch wenn ich die Bilder hinterher nie verwenden darf.
Trotzdem werde ich natürlich versuchen, jedes Paar davon zu überzeugen, die Bilder hinterher doch nutzen zu können.

Denn welche Bilder werde ich auf meine Seite stellen?

  • Die peinlichen? Sicherlich nicht…
  • Die unglücklich getroffenen? Bestimmt auch die nicht…
  • Die nichts geworden sind? Garantiert auch die nicht…
    Ich möchte mich mit meiner Homepage präsentieren und nehme natürlich nur Bilder, die mir selbst auch gut gefallen. Alles andere hilft mir nicht… Deswegen seid gewiss, es kommen nur Bilder auf meine Seite, für die sich kein Brautpaar zu schämen braucht…

Verstehe ich es, wenn es Paare trotzdem nicht wollen?

Ja natürlich, es gibt Menschen/Berufe, da haben private Bilder einfach nichts im Internet zu suchen. Und auch wenn ich generell keine Namen bei mir auf der Seite oder in den Blogeinträgen veröffentliche, kann der Zufall ja doch einmal mitspielen… Aber ich werde zumindest fragen 😉

Und dann bleibt ja noch das Thema, dass ich die Bilder zwar nicht im Internet zeige, aber dann in den Gesprächen zeigen darf. So habe ich dann auch etwas davon. Denn man soll es nicht glauben, auch nach all den Jahren schaue ich mir die Bilder trotzdem immer wieder gerne an.

Viele Grüße
Karsten


Das könnte auch interessant sein:

  1. Tipp 36: Photoshop als Wunderwaffe

Karsten Metternich Photography auf Facebook Karsten Metternich Photography auf Google+ Karsten Metternich Photography auf Twitter Karsten Metternich Photography auf Vimeo Karsten Metternich Photography Impressum Karsten Metternich Photography AGB